Mitarbeiter: Eva Hofberger

Eva Hofberger Dipl. Sozialpädagogin (FH)

KJF Kinder-und Jugendhilfe Wittelsbacher Land
Berufsorientierungsmaßnahme – Mittelschule Sielenbach
Telefon 08258/288
Email: bom-ms.sielenbach@gmx.de
Sprechstunde: nach Vereinbarung

Die Berufsorientierungsmaßnahme wird in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und der Gemeinde Sielenbach durchgeführt.

Die Mittelschule fokussiert Berufsorientierung im Schulalltag in hohem Maß, was sich wiederum auch in den Zielen der Berufsorientierungsmaßnahme wiederspiegelt:

  • Förderung von sozialen und personalen Kompetenzen
  • Förderung der Ausbildungsreife
  • Vorbereitung einer realistischen Berufswahl
  • Unterstützung beim Übergang Schule-Beruf

An der Maßnahme nehmen die Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klasse mit folgenden Schwerpunkten teil:

  • Klasse 7: Durch vornehmlich projekt- und praxisbezogenen Unterricht werden Selbst- und Sozialkompetenz verbessert und berufsrelevante Schlüsselqualifikationen gefördert.
    • Begleitung Potentialanalyse (zur Erhebung der jeweiligen Stärken und Fähigkeiten)
    • Begleitung Werkstatttage (2 Wochen praktisches Erleben verschiedener Berufe)
    • Diverse Projekte (Genderparcour, Weihnachtsmarktverkauf) und Erkundungen (Erprobung im Lebensmittelhandwerk, Werksführung JUZO, Praktikum im elterlichen Betrieb)
  • Klasse 8: In Theorie und Praxis lernen die Schüler verschiedene Berufe und Berufsfelder kennen. Ziel ist es einen passenden Beruf zu wählen und den Bewerbungsprozess anzubahnen.
    • Begleitung Berufscamp (Bewerbungstraining, Selbsterprobung)
    • 2 Betriebspraktika je einwöchig (bei Bedarf Hilfestellung bei Praktikumssuche)
    • Betriebserkundungen (Bauernhof, Industrie (z.B. KUKA, MAN,…))
    • Besuch von Informationsveranstaltungen
    • Gemeindetag zur Verinnerlichung sozialer Angebote und sozialräumlicher Struktur in der eigenen Gemeinde
  • Klasse 9: Die Schüler werden individuell in der Berufswahl und im Bewerbungsprozess unterstützt und in der Ausbildungsreife gefördert.
    • Passgenaue Bewerbungsunterlagen werden gestaltet
    • Begleitung bei Telefonaten mit Schulen, Betrieben usw., Betriebsbesuchen
    • Vorbereitung Vorstellungsgespräch
    • 1. Hilfe Kurs
    • Begleitung bei Schulausflügen (z.B. Klassenabschlussfahrt)

Links zur Berufsorientierung